Das Atelier für Architekturfotografie kann auf drei wunderbare Salon-Tage zurückblicken. Vom 21. bis 23. August öffneten wir die Räume des Böcklin-Ateliers in Zürich und kreierten einen neuen Begegnungsort. Vier künstlerische Positionen, mannigfaltige Konzerte und zwei kunsthistorische Auseinandersetzungen mit dem Ateliergebäude von Arnold Böcklin trafen auf ein bunt gemischtes Publikum. Ein grosser Dank geht an alle Mitwirkenden und alle Besucherinnen und Besucher. Die Vorfreude auf den nächsten Salon ist schon da!

Eliane Binggeli

Janine Schranz

Vera Mattmann

Seraina Wirz

Publikation

Die Publikation zur Ausstellung enthält neben Bild- und Textbeiträgen der vier Künstlerinnen Eliane Binggeli, Janine Schranz, Vera Mattmann und Seraina Wirz die Texte Böcklins Garten von Gabriele Lutz und Böcklins Bastet von Damian Christinger. Der Katalog wurde von Vera Mattmann gestaltet.

Katalog bestellen:

Impressionen

© Stéphanie Marie Couson

Some unanswered questions von Hanspeter Frehner, 2020, UA, 21.8.2020

Tamriko Kordzaia, Harmonium, «the ugly house» von Klaus Lang. Projektion und Bilder von Eliane Binggeli, 21.8.2020

Daniel Binggeli & Roman Meyer, Akkordeon, 22.8.2020

Christian Wolfarth, Perkussion, 23.8.2020

Klang-Collage II von Viktor Müller, 2020, Raumklang-Konzept von Nicola Romanò

Fotos: Toni Wirz, Seraina Wirz

Eliane Binggeli, Ohne Titel, Projektion im Gartenbassin, 2020

Eliane Binggeli, Ohne Titel, Projektion im Innenraum, 2020

Eliane Binggeli, VELA, 2020

Programm:

Freitag, 21. August

18.30 Uhr
Begrüssung und Konzert: Ensemble Kondensator «some unanswered questions» von Hanspeter Frehner, 2020 (Uraufführung)
Mit: Hanspeter Frehner (Flöte), Sebastian Hofmann (Percussion/Elektronik), Nicola Romanò (Violoncello), Tobias Meier (Saxophon/E-Orgel), Philipp Schaufelberger (E-Gitarre)

20.00 Uhr
Lesung: «Böcklins Bastet» von Damian Christinger
Mit: Damian Christinger
Konzert im Wechselspiel: «the ugly house» von Klaus Lang
Mit: Tamriko Kordzaia (Harmonium) in der Installation von Eliane Binggeli

Samstag, 22. August

14.30 Uhr
Führung: Das Böcklinatelier und seine Geschichte
Mit: Kunsthistorikerin Gabriele Lutz

16.00 Uhr
Konzert: Binggeli & Meyer (Akkordeon)

Sonntag, 23. August
16.00 Uhr
Konzert: Impro
Mit: Christian Wolfarth (Percussion)